Fondskategorie

UCITS IV

Investmentziel

Langfristiger Vermögenszuwachs

ISIN

S-Tranche  DE000A2N6519

I-Tranche    DE000A2N65Y2

Auflagedatum

22. August 2019

Fondsadvisor Value Intelligence Advisors
Subadvisor

Gabelli Asset Mgmt., Caesar Bryan

Managementgebühr

S-Tranche 0,75%

I-Tranche 0,95%

Performancegebühr

0%

Mindestanlage 

S-Tranche EUR 10 Mio.

I-Tranche EUR 50 Tsd

Liquidität Täglich
KVG Ampega Investment GmbH
Depotbank State Street
Fondsvolumen 29,63 Mil. 

Alle Angaben: Stand 30.09.2020

Qualität rechtfertigt nicht jeden Preis

VIA mit einer differenzierten Meinung zum Thema Quality Growth und der Sinnhaftigkeit von Buy-and-Hold Strategien nach 10 Jahren zins- und liquiditätsgetriebener Hausse.

Mehr lesen 

Fokus auf Qualität

Stefan Rehder investiert in Firmen, die seiner Value-Philosophie entsprechen und gleichzeitig Nachhaltigkeitskriterien genügen.

Mehr lesen 

„Billig ist nicht gleich attraktiv“

Stefan Rehder spricht im Interview mit Fondsxpress über Automobilwerte, Airlines und Amazon.

Mehr lesen

5 Sterne für zwei VIA-Fonds

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Ratingagentur Morningstar den beiden vermögensverwaltenden Aktienfonds der Value Intelligence Advisors GmbH (VIA) per 31.05. ein Gesamtrating von 5 Sternen verliehen hat.

Mehr lesen

Abweichende Value Perspektiven: Don´t be greedy!

Warren Buffett überraschte Anfang Mai viele seiner Anhänger mit einem relativ vorsichtigen Ausblick. Statt „gierig" zu sein, wenn sich andere „fürchten", erklärte er, trotz rückläufiger Notierungen „keine attraktiven Investments" zu finden.

Mehr lesen

Abweichende Value Perspektiven: Macro Matters! 

Im März wurde den Marktteilnehmern bewusst, dass neben der Gesundheitskrise eine längere Konjunkturkrise droht.

Mehr lesen

„Der Markt unterschätzt das Potenzial von Alphabet und Facebook", Februar 2020

Stefan Rehder im Interview mit The Market. 

Mehr lesen

Value Intelligence Gold Company Fonds AMI

Der Value Intelligence Gold Company Fonds AMI (ISIN: S-Tranche DE000A2N65Y2; I-Tranche DE000A2N6519) ist ein UCITS IV konformer, aktiv gemanagter Aktienfonds der weltweit in Unternehmen investiert, deren Aktivitäten überwiegend im Zusammenhang mit der Förderung von Gold stehen. Sub-Advisor des VIA-Fonds ist Caesar Bryan, Gabelli Asset Management, einer der erfahrensten und erfolgreichsten Goldminenfondsmanager weltweit mit einem Track Record von mehr als 24 Jahren.

Der Fonds richtet sich an langfristig orientierte, institutionelle Anleger die nach einem Vehikel suchen, das sehr individuelle risikominimierende und ertragsoptimierende Eigenschaften aufweist. Die Einsatzmöglichkeiten des Fonds sind aus Sicht des Fondsinitiators nicht allein auf die Assetklasse Aktien beschränkt. Aufgrund der gering korrelierten Natur von Gold und damit auch Goldminen mit nahezu allen anderen Assetklassen gehen wir davon aus, dass der Fonds auch im Rahmen der strategischen Asset Allokation eine wichtige Rolle einnehmen kann.

Der Fonds wurde am 22. August 2019 aufgelegt. Es werden zurzeit zwei Anteilsklassen für institutionelle Anleger angeboten. Die Anteilsklasse (S) hat ein Mindestanlagevolumen von EUR 10 Mio. und eine Managementfee von 0,75%. Bei der zweiten Anteilsklasse (I) liegt das Mindestanlagevolumen bei EUR 100 Tsd. und die Managementfee bei 0,95%. Eine Performancefee wird nicht erhoben.

Unsere Motivation

Unsere These: Gold und Goldminen sind unkorrelierte Assets in einer hochkorrelierten Welt und nehmen damit eine Ausnahmestellung ein. Gold ist ein nicht beliebig reproduzierbares Asset, das sowohl mit den Aktienmärkten als auch dem Konjunkturzyklus historisch nahezu keine Korrelation aufweist. Daraus resultiert eine potentiell hohe strategische Bedeutung für die Absicherung von Aktien- oder Multi-Asset-Fondsportfolios. Insbesondere Goldminenunternehmen gehören zu den wenigen Assets, die nicht von der liquiditätsgetriebenen Hausse erfasst wurden. Anlagen in Goldminen repräsentieren deshalb u.E. nicht nur einen sehr zeitgemäßen Hedge, sondern weisen zudem auch potentiell sehr attraktive ertragsoptimierende Eigenschaften für den langfristigen Anleger auf.

Anlageziel

Anlageziel des aktiv gemanagten Value Intelligence Gold Company Fonds AMI ist es, einen langfristigen Vermögenszuwachs durch die weltweite Anlage in börsennotierten Unternehmen zu erzielen, deren Aktivitäten überwiegend im Zusammenhang mit Gold und Goldbarren stehen. Der Fonds investiert mindestens 80% des Fondsvermögens in börsennotierte Unternehmen weltweit. In Rahmen der Aktienselektion werden solche Unternehmen bevorzugt, die unterbewertet sind und zugleich über gute Wachstumsperspektiven verfügen. Da der überwiegende Teil der weltweiten Goldproduktion außerhalb Europas liegt, wird ein signifikant hoher Anteil des Fonds in Nordamerika, Australien und anderen Teilen der Welt investiert, Schwellenländer eingeschlossen.

Fondsphilosophie

Der Fonds investiert vorzugsweise in Goldminenunternehmen mit laufender Produktion. Der Researchprozess ist fundamental geprägt. Analysiert werden neben produzierenden auch solche Goldminenunternehmen, die im Bereich der Exploration und Entwicklung von Goldminen tätig sind. Besonderes Augenmerk bei der Fundamentalanalyse gilt der Qualität der betriebenen bzw. der sich in der Erschließung oder Entwicklung befindenden Minen.

Für die Unternehmensbewertung werden Faktoren herangezogen wie die Marktkapitalisierung pro Unze Goldproduktion, die Marktkapitalisierung pro Unze abbaufähiger Reserven, die Qualität des Managements sowie die Fähigkeit des Emittenten, einen Mehrwert für seine Anleger zu generieren. Der Fonds bevorzugt solche Unternehmen, die ihre Goldexposure nicht hedgen. Ebenso bevorzugt werden Anlagen in sicheren Jurisdiktionen, d.h. Kanada, den USA oder Australien.

Fondskonstruktion

Der Value Intelligence Gold Company Fonds AMI investiert i.d.R. in 35-50 verschiedene Unternehmen und weist damit einen vergleichsweise hohen Konzentrationsgrad auf. Die maximale Positionsgröße beim Erwerb einer Position liegt bei 5%. Die Positionsgröße ist von verschiedenen Faktoren abhängig, u.a. der Bewertung, politischen und operativen Risiken sowie der Liquidität der Aktie. Explorations- und Entwicklungsunternehmen haben i.d.R. einen Anteil am Portfolio, der 15% nicht übersteigt. Der Fonds ist gewöhnlich voll investiert, hedgt kein Währungsexposure und verwendet keine Derivate.

Performance

Stand 30. September 2020


Fonds / Indexlfd. Jahr3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahreseit Auflage
Value Intelligence Gold Company Fonds AMI (I) 31,46 % 7,66 % 37,07 % - - 34,73 %
Value Intelligence Gold Company Fonds AMI (S) 31,63 % 7,71 % 37,32 % - - 35,01 %
 

Sub-Advisor

Der Value Intelligence Gold Company Fonds AMI ist ein UCITS konformer Ableger des Gabelli Gold Fonds (GLDIX US). Der Gabelli Gold Fonds wurde im Juli 1994 aufgelegt und erzielte eine Outperformance von 4,8% p.a. gegenüber dem Referenzindex (XAU). Unser Sub-Advisor, Caesar Bryan, managt den Fonds seit Auflage und gehört zu den erfahrensten und erfolgreichsten Goldfondsmanagern weltweit. Gabelli Asset Management Co. ist ein sehr angesehener US-amerikanischer Asset Manager mit USD 37 Mrd. verwaltetem Vermögen, davon rund 1 Mrd. in Produkten mit Goldbezug.

Warum VIA Goldminen Fonds?

  • Sehr zeitgemäßes Risikomanagement-Vehikel 
  • Unkorrelierte Assets zu attraktiven Preisen
  • Hohe Optionalität durch Portfolio von Minen mit langlaufender Lebensdauer
  • Erfahrener Sub-Advisor mit sehr gutem langfristigen Track Record
  • Keine Performancefee, günstige Kostenstruktur

Zitate

“Gold is an investment in the likelihood of things not going according to plan. It’s the asset for anybody who doubts that the central bankers can safely undo what they have done.”   -   Jim Grant, Grant’s Interest Rate Observer, 2018

 

“I believe that it would be both risk-reducing and return-enhancing to consider adding gold to one’s portfolio.”   -   Ray Dalio, Bridgewater, 2019

 

“A small portion in gold always makes sense. To my mind, but opinions differ, 10% is a good number. Below 10% and the position is somewhat irrelevant, above it becomes a speculation. This last word is interesting, it comes from the Latin “speculare”, which means to observe, which is not a bad thing…”   -   Jean-Marie Eveillard, VIAs stilistisches Vorbild, Biographie 2017