ISIN:

DE000A0YAX80

Ticker:

VALAMIA GR

Auflage:

05.05.2010

Fondsadvisor:

Stefan Rehder

Total Expense Ratio:

0,95 p.a.

Benchmark:

MSCI World Total Return Net €

Fondsvolumen:

128,25 Mil.

Alle Angaben: Stand 31.03.2021

 Value Perspektiven: Inflation - ein anspruchsvoller Wegbegleiter, März 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Inflation und der Zinssensitivität populärer Wachstumsaktien.

Mehr lesen

Value Perspektiven: Der Inflationscocktail wird serviert, Februar 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Inflation und Yield-Curve-Management.

Mehr lesen 

Value Perspektiven: Reflation & die Value vs. Growth Diskussion, Januar 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Reflation, Value vs. Growth und der steigenden Bedeutung einer qualitativen Differenzierung zwischen Wert und Preis.

Mehr lesen 

„Ein nachhaltiges Unternehmen ist nicht automatisch ein gutes Investment“, Oktober 2020

Stefan Rehder im Interview mit TIAM Fundresearch zur Frage warum ein nachhaltiges Unternehmen nicht automatisch ein gutes Investment ist.

Mehr lesen 

Qualität rechtfertigt nicht jeden Preis, September 2020

VIA mit einer differenzierten Meinung zum Thema Quality Growth und der Sinnhaftigkeit von Buy-and-Hold Strategien nach 10 Jahren zins- und liquiditätsgetriebener Hausse.

Mehr lesen 

Fokus auf Qualität, Juli 2020

Stefan Rehder investiert in Firmen, die seiner Value-Philosophie entsprechen und gleichzeitig Nachhaltigkeitskriterien genügen.

Mehr lesen 

„Billig ist nicht gleich attraktiv“, Juni 2020

Stefan Rehder spricht im Interview mit Fondsxpress über Automobilwerte, Airlines und Amazon.

Mehr lesen

5 Sterne für zwei VIA-Fonds, Juni 2020

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Ratingagentur Morningstar den beiden vermögensverwaltenden Aktienfonds der Value Intelligence Advisors GmbH (VIA) per 31.05. ein Gesamtrating von 5 Sternen verliehen hat.

Mehr lesen

Abweichende Value Perspektiven: Don´t be greedy!, Mai 2020

Warren Buffett überraschte Anfang Mai viele seiner Anhänger mit einem relativ vorsichtigen Ausblick. Statt „gierig" zu sein, wenn sich andere „fürchten", erklärte er, trotz rückläufiger Notierungen „keine attraktiven Investments" zu finden.

Mehr lesen

Abweichende Value Perspektiven: Macro Matters!, April 2020

Im März wurde den Marktteilnehmern bewusst, dass neben der Gesundheitskrise eine längere Konjunkturkrise droht.

Mehr lesen

Value Intelligence Fonds AMI

Der Value Intelligence Fonds AMI (ISIN: DE000A0YAX80) ist ein globaler, wertorientierter und risikoaverser Aktienfonds. Der Fonds investiert bevorzugt in Aktien börsennotierter Unternehmen, die über ein stabiles Geschäftsmodell, ein fähiges Management und eine attraktive Bewertung verfügen. Der Fonds kann in begrenztem Umfang Investitionen in andere Assetklassen tätigen.

Anlageziel

Der Schutz des uns anvertrauten Kapitals vor dauerhaftem Wertverlust steht kurzfristig immer an erster Stelle. Langfristiges Ziel ist es, attraktive, absolute Aktienrenditen über einen Marktzyklus* hinweg zu erzielen und dabei besser als der Vergleichsindex (MSCI World) abzuschneiden.

Der ausgeprägte Fokus auf den Kapitalerhalt sollte dem Fonds i.d.R. ein vergleichsweise volatilitätsarmes und risikoaverses Profil verleihen.

Ein typisches Performancemuster des Fonds ist in guten Marktphasen an der Aufwärtsbewegung zu partizipieren; in schwachen Marktphasen sollte der Fonds dagegen deutlich besser als der Markt abschneiden. Wir sind davon überzeugt, dass die Vermeidung von Verlusten eine wichtige Voraussetzung für langfristig, attraktive Renditen am Aktienmarkt bildet.

*Definition “Marktzyklus”: Vanguard, Bear Market Survival Guide (2001). Ein Marktzyklus enthält mindestens einen Bärenmarkt, d.h. eine Korrekturphase von 20%.

Fondsphilosophie

Der Value Intelligence Fonds AMI ist ein vermögensverwaltender Aktienfonds mit hohen Freiheitsgraden, d.h. neben Aktien können auch andere Assetklassen in den Fonds aufgenommen werden, z.B. Staats- und Unternehmensanleihen oder physisches Gold als Cashsubstitut. Zur Optimierung des Risikomanagement werden auch Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt. 

Wir sind Value Investoren in der Tradition der Columbia Business School, insbesondere deren neuerer Interpretationen durch Warren Buffett und Prof. Bruce Greenwald, der weltweit führenden akademischen Instanz für wertorientierte Unternehmensanalyse. Danach sind Wachstum und Value keine Gegensätze, Value bildet vielmehr den Gegenpol zu momentumorientierten Ansätzen.

Bei der Portfoliokonstruktion und im Rahmen des Risikomanagements bedienen wir uns unterschiedlicher Denkmodelle. Die Denkmodelle (Unternehmensanalyse, empirische Kapitalmarktanalyse, makroökonomische Modelle, Nachhaltigkeit/ESG) fungieren als Antennen in eine komplexe, sich ständig wandelnde Umwelt. Die Vielfalt der Antennen reduziert Risiken, für die reine Bottom-Up-Value-Ansätze traditionell anfällig sind.

Im Rahmen der Aktienselektion investieren wir vorzugsweise (aber nicht ausschließlich) in Qualitätsunternehmen, d.h. Unternehmen mit hohen Markteintrittsbarrieren, effizienter Kapitalallokation und steigenden Free-Cash-Flow-Renditen. Unser globales Anlageuniversum gibt uns eine größtmögliche Flexibilität in Bezug auf die Auswahl unterbewerteter Qualitätsunternehmen.

Ein hoher Diversifikationsgrad und der sehr flexible Umgang mit der Cashquote bilden weitere wichtige Differenzierungsmerkmale. Als Value Investoren, die nach attraktiven absoluten Renditen streben (im Gegensatz zum relativen Benchmarkdenken), halten wir im Zweifelsfall lieber Liquidität als überbewertete Aktien. Das Minimum der Aktienquote des Fonds liegt bei 51%.

Investmentprozess

Im Rahmen des Investmentprozesses suchen, analysieren und investieren wir in unterbewertete Unternehmen, die sich durch attraktive Geschäftsmodelle, gute Bilanzen und ein gutes Management auszeichnen.

Attraktive Geschäftsmodelle: Wir sind auf der Suche nach Unternehmen mit verständlichen, attraktiven Geschäftsmodellen. Diese zeichnen sich für uns durch nachhaltige Wettbewerbsvorteile, Preissetzungsmacht und solide Bilanzen aus.

Gutes Management: Wir präferieren Unternehmen deren Management über einen guten Track Record verfügt. Ein wichtiges Beurteilungskriterium ist die Effizienz der Kapitalallokation. Zudem bevorzugen wir Unternehmen, bei denen die Incentivierung des Managements im Einklang mit den Interessen der langfristigen Aktionäre steht.

Unterbewertung: Die Unterscheidung zwischen Wert und Preis eines Unternehmens steht im Mittelpunkt der wertorientierten Aktienanalyse. Investiert wird ausschließlich dann, wenn eine ausreichende Sicherheitsmarge vorliegt, d.h. der Preis des Unternehmens einen deutlichen Discount zum fairen Wert des Unternehmens aufweist.

Performance

Stand 31. März 2021


Fonds/Indexlfd. Jahr3 Monate1 Jahr3 Jahre5 Jahreseit Auflage
Value Intelligence Fonds (I) 7,30 % 7,30 % 28,37 % 35,17 % 44,79 % 133,29 %
Value Intelligence Fonds (P) 7,17 % 7,17 % 27,59 % 32,95 % 40,89 % 36,32 %
Value Intelligence Fonds (S) 7,33 % 7,33 % 28,49 % - - 25,10 %
 

Fonds Charakteristika

Stand 31. März 2021

Portfolio Charakteristika1

Fondsvolumen 128,25 Mio. Euro
Anzahl der Unternehmen ∼ 60
Volatilität Fonds2 11,19 %
Max. Drawdown Fonds -20,60 %

Asset Diversifikation1

Sektordiversifikation3

Kommunikationsdienstleistungen 26,7%
Konsumgüter (nicht-zyklisch) 18,4%
Materials 18,2%
Industrie 11,7%
Konsumgüter (zyklisch) 9,8%
Technologie 7,9%
Gesundheitswesen 4,5%
Finanzwesen 3,0%

 

Länderdiversifikation3,4

USA 30,6%
Südkorea 14,7%
Japan 11,7%
Frankreich 9,1%
Deutschland 7,3%
Mexiko 6,1%
Brasilien 5,5%
Kanada 4,1%
Belgien 3,3%
Australien 2,1%
Chile 1,7%
China 1,5%
Schweiz 1,2%
Hong Kong 1,1%

Top 10 Aktienpositionen

Bollore SA 3,3%
Amerco 3,1%
KT Corporation ADR 3,1%
Deutsche Telekom 3,0%
Samsung Electronics 2,8%
Facebook 2,7%
Nong Shim Co. Ltd. 2,6%
Wheaton Precious Metals 2,5%
Alphabet 2,3%
Newmont Corp. 2,2%

  

1 Quelle: Ampega Investment GmbH
2
 Zeitraum 3 Jahre
3 Angabe in % des Aktienanteils
4 Unvollständige Darstellung