Value Perspektiven: "Inflation & Deglobalisierung: Neue Risiken und Chancen", März 2022

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Inflation & Deglobalisierung: Neue Risiken und Chancen".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf die globale Aktienanlage", Februar 2022

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf die globale Aktienanlage".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Flirting with Trouble", Januar 2022

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Flirting with Trouble".

Mehr lesen

Euro Artikel: „Als würde man Messi auswechseln“, Januar 2022

Der Münchner Vermögensverwalter Stefan Rehder setzt bei seinen Fonds nicht alles auf eine Karte, sondern arbeitet gern mit multiplen Szenarien...

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Wert vs. Preis statt Buy & Hold", Dezember 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Wert vs. Preis statt Buy & Hold".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Buffetts Inflationsthesen", November 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Buffetts Inflationsthesen".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Mietpreisinflation & VIAs Sweet Spot in der Aktienselektion", Oktober 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Mietpreisinflation & VIAs Sweet Spot in der Aktienselektion".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Abschied vom Mainstream", September 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Abschied vom Mainstream".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Tipping Point", August 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu relativen Bewertungsansätzen und dem „Tipping Point" am Aktienmarkt.

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Sweet Spot" - Junge Oligopole am Aktienmarkt, Juni 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Preissetzungsmacht, Inflation und Trendextrapolation.

Mehr lesen

Value Perspektiven: Preiserhöhung statt Kapazitätsausweitung, Mai 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Differenzierungsmerkmalen unserer Fonds gegenüber reinen "Quality-Growth" Value-Fonds und der Renaissance aktiven Managements.

Mehr lesen

Value Perspektiven: Preissetzungsmacht & inflationäre Kettenreaktionen, April 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Inflation und den Angebots- und Nachfragedynamiken in konsolidierten Branchen.

Mehr lesen

Value Perspektiven: Inflation - ein anspruchsvoller Wegbegleiter, März 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Inflation und der Zinssensitivität populärer Wachstumsaktien.

Mehr lesen

Value Perspektiven: Der Inflationscocktail wird serviert, Februar 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Inflation und Yield-Curve-Management.

Mehr lesen 

Value Perspektiven: Reflation & die Value vs. Growth Diskussion, Januar 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Reflation, Value vs. Growth und der steigenden Bedeutung einer qualitativen Differenzierung zwischen Wert und Preis.

Mehr lesen 

„Ein nachhaltiges Unternehmen ist nicht automatisch ein gutes Investment“, Oktober 2020

Stefan Rehder im Interview mit TIAM Fundresearch zur Frage warum ein nachhaltiges Unternehmen nicht automatisch ein gutes Investment ist.

Mehr lesen 

Value Perspektiven: "Wert vs. Preis statt Buy & Hold"

Quelle: Factsheet Value Intelligence Fonds AMI & Value Intelligence ESG Fonds AMI, Dezember 2021; Ampega Investment GmbH

"Es ist wirklich an der Zeit, von einem Notfallniveau zu einem normaleren Niveau überzugehen.... Es besteht die Gefahr, dass sich die Inflationserwartungen verfestigen." Jerome Powell, Januar 2022

Die Theorie dauerhaft niedriger Zinsen gerät aktuell ins Wanken und Mr. Market ins Grübeln. Die jüngsten Inflationszahlen aus den USA dürften daran wenig ändern. Mit Worten allein sind die Inflationserwartungen der Konsumenten jetzt nicht mehr zu bändigen, es zeichnet sich eine Lohn-Preis-Spirale ab. Die Zunahme der Umlaufgeschwindigkeit des Geldes könnte sich als weiterer Inflationstreiber erweisen. Das mag viele Eigentümer realer Assets nur bedingt stören, würde sich aber verheerend auf die Lebenssituation breiter, weniger gut situierter Bevölkerungs- (und Wähler-) schichten - auswirken. Powell, ebenso wie Präsident Biden, haben allen Grund, beunruhigt zu sein.

Unsere Schlussfolgerung: Zinserhöhungen könnten eher früher als erwartet umgesetzt werden, da sich ansonsten Inflationserwartungen verfestigen und die Spirale kaum mehr zu stoppen wäre. Unter Risikomanagementaspekten spricht deshalb vieles dafür, die Duration - auch von Aktienportfolios - deutlich zu reduzieren. Folglich investieren wir bevorzugt in Unternehmen, die weniger zinssensitiv sind, halten mehr denn je Abstand zu den Indexschwergewichten und populären Wachstumsaktien und verzichten auf Anlagen in Zyklikern. Im Fokus stehen unterschätzte Qualitätsunternehmen mit geringer Verschuldung, deren Bewertungen nur moderate Wachstumserwartungen diskontieren und die deshalb eine geringere Zinssensitivität aufweisen.

Der sich abzeichnende Trendwechsel in der Notenbankpolitik dürfte insbesondere Momentum- und Indexorientierte Anleger hart treffen. Wertorientierte Anlagestrategien sind dagegen vom Momentum und der Performance breiter Indizes vergleichsweise unabhängig. Wir denken, dass die Unterscheidung zwischen Wert und Preis eine Renaissance erleben wird und sehen in unseren flexiblen, vermögensverwaltenden Aktienfonds eine sehr zeitgemäße und konstruktive Antwort auf die veränderten Rahmenbedingungen.

Wer unsere Anlagestrategie-Kommentare zeitnah verfolgen möchte, dem empfehlen wir, sich mit VIA auf LinkedIn zu vernetzen.

--------------------------------------------------------------------

Über VIA

Die Value Intelligence Advisors GmbH (VIA) ist eine unabhängige Vermögensverwaltung mit Sitz in München. Die Gesellschaft verfügt über eine BaFin-Erlaubnis zum Erbringen von Finanzdienstleistungen gemäß § 32 Abs. 1 KWG. Die primäre Dienstleistung der Gesellschaft ist das Fondsadvisory für den „Value Intelligence Fonds AMI“ (ISIN DE000A0YAX80) und seinem streng nachhaltigem Ableger, dem „Value Intelligence ESG Fonds AMI“ (ISIN DE000A2DJT31), zwei vermögensverwaltende, globale Aktienfonds mit ausgeprägtem Fokus auf den Kapitalerhalt. Mit dem „Value Intelligence Gold Company Fonds AMI“ (ISIN DE000A2N65Y2) bietet die Gesellschaft zudem einen Goldminenfonds an, für den Gabelli (USA) als Subadvisor fungiert. Der Anlageprozess VIAs stützt sich auf eine moderne Interpretation des Value-Ansatzes in der Tradition der Columbia Business School, New York. Bei der Auswahl geeigneter Anlagen werden Nachhaltigkeitskriterien berücksichtigt. Langfristiges Anlageziel der Fonds ist es, attraktive Aktienrenditen mit einem vergleichsweise niedrigen Risiko zu erzielen. Zielkunden der Gesellschaft sind institutionelle Anleger.

Hinweis der KVG

Ampega übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für einen Schaden, der sich aus einer Verwendung dieses Dokumentes oder der darin enthaltenen Angaben oder der sich anderweitig im Zusammenhang damit ergibt. Alleinverbindliche Grundlage des Kaufes ist der zurzeit gültige Verkaufsprospekt sowie der entsprechende Jahres- bzw. Halbjahresbericht. Die aktuellen Unterlagen erhalten Sie bei der Kapitalverwaltungsgesellschaft oder unter www.ampega.de. Die Finanzinstrumente, die Gegenstand dieses Dokuments sind, sind nicht für jeden Anleger passend. Anleger müssen eine eigenständige Anlageentscheidung anhand ihres Risikoprofils, Erfahrungen, Renditeerwartungen etc. treffen und sich gegebenenfalls diesbezüglich beraten lassen. Dieses Dokument stellt keine Anlageberatung dar. Nähere steuerliche Informationen enthält der vollständige Verkaufsprospekt. Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist.