Value Perspektiven: "Inflation & Deglobalisierung: Neue Risiken und Chancen", März 2022

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Inflation & Deglobalisierung: Neue Risiken und Chancen".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf die globale Aktienanlage", Februar 2022

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Auswirkungen des Ukraine-Kriegs auf die globale Aktienanlage".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Flirting with Trouble", Januar 2022

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Flirting with Trouble".

Mehr lesen

Euro Artikel: „Als würde man Messi auswechseln“, Januar 2022

Der Münchner Vermögensverwalter Stefan Rehder setzt bei seinen Fonds nicht alles auf eine Karte, sondern arbeitet gern mit multiplen Szenarien...

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Wert vs. Preis statt Buy & Hold", Dezember 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Wert vs. Preis statt Buy & Hold".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Buffetts Inflationsthesen", November 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Buffetts Inflationsthesen".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Mietpreisinflation & VIAs Sweet Spot in der Aktienselektion", Oktober 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Mietpreisinflation & VIAs Sweet Spot in der Aktienselektion".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Abschied vom Mainstream", September 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zum Thema: "Abschied vom Mainstream".

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Tipping Point", August 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu relativen Bewertungsansätzen und dem „Tipping Point" am Aktienmarkt.

Mehr lesen

Value Perspektiven: "Sweet Spot" - Junge Oligopole am Aktienmarkt, Juni 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Preissetzungsmacht, Inflation und Trendextrapolation.

Mehr lesen

Value Perspektiven: Preiserhöhung statt Kapazitätsausweitung, Mai 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Differenzierungsmerkmalen unserer Fonds gegenüber reinen "Quality-Growth" Value-Fonds und der Renaissance aktiven Managements.

Mehr lesen

Value Perspektiven: Preissetzungsmacht & inflationäre Kettenreaktionen, April 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Inflation und den Angebots- und Nachfragedynamiken in konsolidierten Branchen.

Mehr lesen

Value Perspektiven: Inflation - ein anspruchsvoller Wegbegleiter, März 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Inflation und der Zinssensitivität populärer Wachstumsaktien.

Mehr lesen

Value Perspektiven: Der Inflationscocktail wird serviert, Februar 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Inflation und Yield-Curve-Management.

Mehr lesen 

Value Perspektiven: Reflation & die Value vs. Growth Diskussion, Januar 2021

Monatskommentar des Value Intelligence Fonds AMI u.a. zu den Themen Reflation, Value vs. Growth und der steigenden Bedeutung einer qualitativen Differenzierung zwischen Wert und Preis.

Mehr lesen 

„Ein nachhaltiges Unternehmen ist nicht automatisch ein gutes Investment“, Oktober 2020

Stefan Rehder im Interview mit TIAM Fundresearch zur Frage warum ein nachhaltiges Unternehmen nicht automatisch ein gutes Investment ist.

Mehr lesen 

Value Perspektiven: Reflation & die Value vs. Growth Diskussion

Quelle: Factsheet Value Intelligence Fonds AMI & Value Intelligence ESG Fonds AMI, Dezember 2020; Ampega Investment GmbH

“Growth and value investing are joined at the hip.” – Warren Buffett 

Der „Reflation-Trade“ bestimmt aktuell die Kursentwicklung an den Märkten. Steigende Impfquoten, die Amtsübernahme der US-Präsidentschaft durch Joe Biden sowie die Aussicht auf neue, sehr umfangreiche Fiskalprogramme geben Mr. Market berechtigten Anlass zu Optimismus – zumindest kurzfristig. Auch wir haben unsere Anlagestrategie graduell angepasst. Hauptgrund war der Ausgang der Senats-Stichwahl in Georgia, die die Demokraten bekanntlich für sich entscheiden konnten und nun wesentlich größeren Handlungsspielraum haben. Die Deflationsgefahren schätzen wir folglich etwas geringer ein, während ein Anziehen der Inflation wahrscheinlicher geworden ist.

Mit dem Anziehen der Inflation dürfte es zukünftig deutlich schwieriger werden die Zinsen niedrig zu halten. Long Duration – sprich zinssensitive – Aktien aus dem Quality Growth Bereich werden zunehmenden Gegenwind verspüren, während Short Duration – sprich weniger zinssensitive – Aktien relative Stärke zeigen sollten. Inwiefern von dieser Entwicklung alle Unternehmen mit niedrigen Multiples profitieren werden, bleibt u.E. sehr fraglich. Wir sehen nach wie vor wenig bis keinen „Value“ im Automobilsektor, dem Einzelhandel oder dem Bankensektor.

Ebenso wäre es u.E. falsch, sich pauschal von Wachstumsunternehmen abzuwenden, insbesondere wenn das Wachstum zu niedrigen Preisen notiert – so wie es z.B. Speicherchipbereich der Fall ist. Vor diesem Hintergrund greift die aktuell neu belebte Diskussion über „Value“ vs. „Growth“ wieder einmal zu kurz. Sie spiegelt eine quantitative Sichtweise des Value-Begriffes wider, die schon über die letzten 10 Jahre verheerende Folgen hatte, weil zahlreiche Investoren niedrige Preise pauschal mit einer Unterbewertung verwechselt haben. „Value“ und „Growth“ sind keine Gegensätze – so wie es auch Warren Buffett immer wieder betont. In der qualitativen Unterscheidung von Wert und Preis sehen wir mehr denn je den Schlüssel zu attraktiven, langfristigen Aktienrenditen.

Wer unsere gelegentlichen Anlagestrategie-Kommentare zeitnah verfolgen möchte, dem empfehlen wir, sich mit Stefan Rehder und VIA auf LinkedIn zu vernetzen.