Über VIA

Die Value Intelligence Advisors GmbH (VIA) ist eine unabhängige Vermögensverwaltung mit Sitz in München und wurde im November 2009 von Stefan Rehder gegründet. Die Gesellschaft verfügt über eine BaFin-Erlaubnis zum Erbringen von Finanzdienstleistungen gemäß § 32 Abs. 1 KWG.

Unternehmensziel

Unternehmensziel der Value Intelligence Advisors GmbH ist es, ausschließlich solche Produkte und Dienstleistungen auf der Grundlage einer modernen wertorientierten (=Value) Philosophie anzubieten, die für den Kunden einen Mehrwert in Form einer attraktiven, risikoadjustierten, langfristigen Rendite generieren. Die langfristige Vision der Gesellschaft ist es, in den Bereichen Portfoliomanagement, Kundenkommunikation und Kundenservice herausragende Leistungen zu erzielen und die Value Intelligence Advisors GmbH auf diesem Wege zu einem führenden, unabhängigen Anbieter von Value Produkten im deutschsprachigen Raum zu entwickeln.

Zielkunden sind Finanzinstitute, Vermögensverwaltungen, Family Offices und Stiftungen.

Unternehmensphilosophie

Primäres Ziel der Value Intelligence Advisors GmbH ist es, für die langfristige, wertorientierte Anlage in Aktien zu werben. Wir sind davon überzeugt, dass der Ansatz Sinn macht und im Gegensatz zu fast allen kurzfristigen Anlagenstrategien einen wirklichen Mehrwert für den Kunden schafft.

Der langfristige Anlageerfolg des Kunden hat für uns oberste Priorität. Unsere Produkte und Dienstleistungen zeichnen sich durch vergleichsweise moderate Konditionen aus, da wir uns bewusst sind, dass hohe Verwaltungsgebühren und Vertriebsprovisionen dem langfristigen Anlageerfolg abträglich sind.

Bei der Verwaltung des Vermögens der Kunden gehen wir nach den gleichen konservativen Kriterien vor, die wie auch für unser eigenes Vermögen anwenden. Unsere Verpflichtung zum verantwortungsvollen Umgang mit dem uns anvertrauten Kapital unterstreichen wir auch dadurch, dass wir einen signifikanten Anteil unseres eigenen Vermögens langfristig in unseren Value Fonds einbringen.

Wir pflegen eine offene und ehrliche Kommunikation mit unseren Kunden. Die Historie hat gezeigt, dass Phasen vergleichsweise magerer Performance der Preis sind, den wertorientierte Anleger für langfristig überlegene Ergebnisse zahlen müssen. Der Kommunikation mit dem Kunden kommt gerade in solchen Phasen einen Schlüsselrolle zu, um das gemeinsame Ziel zu erreichen.

Wir sind bestrebt unseren Investmentprozess kontinuierlich zu verbessern, ohne von den grundlegenden Prinzipien des Value-Investing abzuweichen, die sich über Jahrzehnte hinweg als erfolgreich erwiesen haben. Unser Netzwerk von angesehenen Akademikern und Investoren im Bereich Value Investing bietet uns die Gelegenheit, von den Besten zu lernen und uns ständig weiterzuentwickeln.

Team

Stefan Rehder, Gründer und Geschäftsführer der VIA GmbH

rehder.jpgDer Gründer und Geschäftsführer der Gesellschaft verfügt über mehr als fünfundzwanzig Jahre Kapitalmarkterfahrung, insbesondere in der Beratung bedeutender internationaler, institutioneller Investoren und im Fonds-Advisory.

Zu den Stationen in seiner Laufbahn gehörten die Privatbank Schröder, Münchmeyer Hengst & Co, M.M. Warburg (New York), die HypoVereinsbank (New York) und die BayernLB. Seine Begeisterung für das Value Investing entstand, als er in den späten 90er Jahren führende amerikanische Value Investoren kennenlernte und über viele Jahre hinweg als Anlageberater betreute.

Überzeugt von der Sinnhaftigkeit der wertorientierten Anlagephilosophie implementierte er den Ansatz im Jahre 2003 im Research, der Anlageberatung und im Asset-Management der BayernLB. Im Jahr 2009 erfüllte er sich den lang gehegten Wunsch eine eigene Vermögensverwaltung zu gründen, die Value Intelligence Advisors GmbH. Zu seinen wichtigsten Aufgaben für die Gesellschaft zählt die Entwicklung der Anlagestrategie und die Aktienselektion für die verwalteten Aktienfonds. 

Thomas Wiedemann, CFA, Analyst

TW.jpg

Thomas Wiedemann ist seit Mai 2012 als Research Analyst bei der Value Intelligence Advisors tätig. Seine Laufbahn begann er 2005 mit einem Dualen Studium bei der BayernLB. Hier war er bereits für Stefan Rehder tätig und kam auf diesem Wege mit den Lehren von Benjamin Graham in Berührung.

Im Anschluss daran absolvierte er erfolgreich einen M.Sc. Banking & Finance an der Universität Liechtenstein und lebte 2 Jahre in Moskau, wo er an der Finanzuniversität der Russischen Föderation studierte.

Thomas Wiedemann ist zertifizierter Chartered Financial Analyst (CFA). 2013 rundete er seine value-spezifische Ausbildung durch die Teilnahme am Value Investing Seminar bei Prof. Bruce Greenwald an der Columbia University, New York ab.   

Beirat

Prof. Dr. Thorsten Hens

Prof. Dr. Thorsten Hens ist einer der führenden europäischen Wissenschaftler im Bereich Behavioral Finance und Evolutionary Finance. Er lehrt an der Universität Zürich und ist zudem Leiter des Swiss Banking Instituts. Das Handelsblatt zählte ihn in einer Rangliste zu den 10 besten Wirtschaftsprofessoren im deutschsprachigen Raum. In seiner wissenschaftlichen Arbeit widmet sich Prof. Hens der Frage, wie Investoren Entscheidungen treffen und welchen Einfluss die menschliche Psychologie und Biologie auf die Entwicklungen an den Kapitalmärkten haben. Neben seiner akademischen Arbeit hat Prof. Dr. Hens auch eine eigene Gesellschaft gegründet, die BhfS Behavioral Finance Solutions, die Finanzinstitutionen bei der Analyse der individuellen Kundenbedürfnisse unterstützt. Er ist Verfasser mehrerer Bücher, darunter das im Jahr 2010 erschienene Buch „Behavioral Finance for Private Banking". Zudem ist Prof. Dr. Hens als Berater des Pensionsfonds der Stadt Zürich sowie des Vita Pensionsfonds tätig. Prof. Hens unterstützt unsere Arbeit seit vielen Jahren und sieht wie wir einen engen Zusammenhang zwischen Value Investing und Behavioral Finance. Er steht uns in allen wissenschaftlichen Fragen beratend zur Seite, die für den Investmentprozess oder die Portfoliokonstruktion relevant sind.

Norbert Lienhardt

Norbert Lienhardt ist Vorstandvorsitzender der Sparkasse Pfaffenhofen. Er studierte nach dem Abitur Betriebswirtschaft in Passau, kam im Jahr 1987 zur Sparkasse und ist seit 1997 Vorstand mit Zuständigkeit für das Kreditgeschäft. Im Jahre 2010 folgte die Berufung zum Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse, die im Jahr 2009 ihr 150-jähriges Jubiläum feierte. Seit vielen Jahren verfolgt Norbert Lienhardt unsere Aktivitäten im Bereich Value Investing und ist von der Sinnhaftigkeit eines langfristigen, konservativen und disziplinierten Anlagestils überzeugt. Durch seine Unterstützung wurde die Auflage des Value Intelligence Fonds AMI ermöglicht. In unserem Beirat repräsentiert Norbert Lienhardt die langfristig denkende institutionelle Anlegerseite.

Fondsadministration

Die Ampega Investment GmbH verantwortet gemeinsam mit der Talanx Asset Management GmbH und der Talanx Immobilien Management GmbH (Gruppe) die Vermögensverwaltung im Talanx-Konzern.

Die Ampega Investment GmbH fungiert als Kapitalverwaltungsgesellschaft für den von der Vermögensverwaltung initiierten Fonds. Die Gruppe verwaltet gemeinsam ein Vermögen von ca. 129 Mrd. Euro (davon 15,4 Mrd. in Fonds) und gehört zu den führenden Asset Management Gesellschaften in Deutschland. Neben 41 Spezialfonds, betreut die Ampega derzeit 71 Publikumsfonds. Von diesen 71 Publikumsfonds sind derzeit 36 Labelfonds, d.h. Fonds die für Dritte (wie z.B. die Value Intelligence Advisors GmbH) aufgelegt wurden.

Zu den Dienstleistungen, die die Ampega für die Value Intelligence Advisors GmbH erbringt, zählen u.a. die Fondsadministration, das Fondsreporting sowie die Unterstützung beim Vertrieb des Fonds an institutionelle Kunden.

Die State Street Bank GmbH, München, erbringt die Depotbanktätigkeit für den Value Intelligence Fonds. State Street ist der weltweit führende Anbieter und aufgrund seiner internationalen Präsenz und Größe ein geeigneter Partner für einen global operierenden Aktienfonds wie den Value Intelligence Fonds AMI.

Zu den Dienstleistungen, die die State Street Bank GmbH für die Value Intelligence Advisors GmbH erbringt, zählen im Wesentlichen die Verwahrung des Sondervermögens, die Abwicklung von Wertpapiertransaktionen und der Zahlungsverkehr.